Open Positions

Wissenschaftliche/n Koordinator/in

Am MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN IN DER HELMHOLTZ-GEMEIN­ SCHAFT (MDC),

einem vom Bund und vom Land Berlin getragenen Forschungszentrum, suchen wir für die Arbeitsgruppe „Genetik metabolischer und reproduktiver Störungen" zum nächstmöglichen  Zeitpunkt  eine/n

Wissenschaftliche/n Koordinator/in

Tätigkeitsbeschreibung:

Zu den überwiegenden Aufgaben des/der Wissenschaftlichen Koordinators/-in gehört selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in Hinsicht auf die Erstellung von wissenschaftlichen Berichten (z.B. wissenschaftliche Abschlussberichte für Drittmittelprojekte, Anfertigung bzw.Unterstützung bei der Erstellung von Tierschutzanträgen und deren Dokumentation) sowie die Übernahme der stellvertretenden Projektleitung einer gentechnischen Anlage und die damit verbundene Dokumentationen hinsichtlich Gentechnikgesetz. Des Weiteren die Verwaltung von Finanzen ,Investitionen und Drittmitteln in Zusammenarbeit mit den entsprechenden MDC Fachabteilungen. Ferner die Organisation von Kongressen/Retreats und Dienstreisen.

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes Studium mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung vorzugsweise mit Promotion in Molekularbiologie/Mausgene tik.Erste Erfahrungen im wissenschaftso rganisatorischen Bereich.

Exzellente Englisch- und Deutschkenntnisse, vertraut mit entsprechenden Softwareprogrammen für Kommunikation und Internetpräsenz. Ausgeprägtes Organisationstalent sowie die Motivation eine internationale Forschergruppe effektiv und zielorientiert zu unterstützen.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD Bund Entgeltgruppe 12.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet,eine anschließende Entfristung ist möglich. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.

Das MDC strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Nähere Auskünfte über die Aufgaben erteilt:

Prof. Dr. Mathias Treier, E-Mail: mathias.treier@mdc-berlin.de

Job-Ad

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise elektronisch,da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt,in max. zwei PDF-Dateien (nicht größer als 5 MB) bis zum 30.November 2015unter Angabe der Reg-Nr.10601/2015 an:

MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN

Personalabteilung • Postfach 74 02 38 • 13092 Berlin

jobs@mdc-berlin.dewww.mdc-ber1in.de

Neurosciences in Berlin - international PhD Fellowships

The NeuroCure Excellence Cluster invites applications for its PhD program starting in 2016
NeuroCure is an inter-institutional research network based at the Charité - Universitätsmedizin Berlin, the Humboldt-Universität zu Berlin and the Freie Universität Berlin, with its partners, the Max Delbrück Center for Molecular Medicine Berlin-Buch (MDC), the Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) and the Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ).
With over 45 internationally recognized research groups, NeuroCure offers outstanding interdisciplinary training and research opportunities for national and international scientists from a wide range of academic backgrounds.
 
Fellowships are available in the following subject areas:
 
  - Molecular mechanisms of nervous system development and function
  - Mechanisms of neural damage and cellular age
  - Endogenous brain protection
  - Nervous system regeneration
  - Crosstalk between nervous and immune system
  - Developmental disturbances
  - Synaptic plasticity
 

For more details go NeuroCure PhD Fellowships and Medical Neurosciences

How to apply: Please use our online application platform. Follow the instructions on the plattform.

You need to: - Create a profile - Once you have a profile, you can start filling in the required information and to upload the required documents (see "what do I need to supply") Only complete applications via this platform can be processed. Our application plattform will go live in December 2015!

Closing date for applications is January 10,  2016. Short-listed applicants will be invited to a Skype interview in February; the final interview will take place in March 2016.

FAQs